Aktuelles

Sehr geehrte Vereinsmitglieder und Sportfreunde

Der Schießbetrieb wird nach derzeitigem Stand der Dinge noch mindestens bis Ende Mai ruhen.

 

Ein Sicherheits- und Hygienekonzept ist derzeit in Arbeit.

 

Wir vom Vorstand werden Euch über weitere Änderungen und Maßnahmen möglichst zeitnah informieren.

 

Wir wissen sehr wohl, dass Ihr, wie wir auch, wieder eurem Sport nachgehen wollt. Dies ist aber nur unter Einhaltung von Auflagen und Vorgaben möglich. Hier sei nur kurz die Zutrittsregelung, der Abstand zwischen den Schützen und eine evtl. Dokumentation „wer, wann, mit wem den Verein betreten hat und in Kontakt war“ (nachvollziehbare Infektionskette) und Hygieneauflagen erwähnt.

 

Ebenso sei eine evtl. zeitliche Begrenzung der Schießzeit der Schützen erwähnt. Wir sind ja nicht nur eine Hand voll Sportschützen.

 

Vielleicht könnt Ihr an dieser Stelle eurem Verein eine kleine Unterstützung und Hilfe geben. Macht Euch ein paar Gedanken und teilt sie uns mit. Wir haben an dieser Stelle eine eigene E-Mail-Adresse eingerichtet. Aber bitte nur ernst gemeinte Dinge wiedergeben.

 

Vorschlag.BSG@gmx.de


Bitte geduldet Euch noch ein wenig, und „HALTET DURCH“

 

Sportliche Grüße

Der Vorstand

Volltreffer: Neue Podcast-Folge mit Michelle Kroppen (Fri, 29 May 2020)
Mittlerweile ist der DSB-Podcast „Volltreffer“ ein beliebtes Medium, um unseren Spitzensportlern zu lauschen und dabei einige Geheimnisse zu erfahren. Nach den beiden „Pistolen-Stars“ Monika Karsch und Christian Reitz folgt nun mit Michelle Kroppen die große Aufsteigerin mit dem olympischen Recurvebogen.
>> Mehr lesen

Bundes(jugend)königsschießen: DSB-Präsidium mit Beschlussfassung (Fri, 29 May 2020)
Aufgrund der Corona-Pandemie musste das Bundeskönigsschießen und Bundesjugendkönigsschießen 2020 in Hamburg-Harburg wie viele weitere Veranstaltungen leider ersatzlos abgesagt werden. Daraufhin hat sich das Präsidium des Deutschen Schützenbundes intensiv mit den Auswirkungen auf das Bundeskönigsschießen und Bundesjugendkönigsschießen 2021 beschäftigt.
>> Mehr lesen

Tokio 2020: ISSF stellt System zur Olympia-Qualifikation vor (Thu, 28 May 2020)
Bei der Druckluft-EM in Lohja/FIN (26. Februar bis 8. März 2021) und der EM (KK und Flinte) in Osijek/CRO (23. Mai bis 6. Juni 2021) werden die letzten noch ausstehenden europäischen Sportschützen-Quotenplätze für die Olympischen Spiele in Tokio vergeben. Hinzu kommen noch insgesamt zwölf Quotenplätze über die Weltrangliste – je einer pro Disziplin und Geschlecht. Dies teilte die ISSF mit.
>> Mehr lesen

Webinar-Serie des DSB: DSB bietet zweite Serie an (Tue, 26 May 2020)
Eine wahre Anmelde-Flut hat die die fünfteilige Webinar-Serie des Deutschen Schützenbundes ereilt! Weit mehr als die 150 avisierten Teilnehmer pro Webinar interessieren sich für die verschiedenen Themen, deshalb reagiert der DSB und wird die Serie zeitnah wiederholen.
>> Mehr lesen

Waffenrecht: Kleine Anfrage und Antwort zum Nationalen Waffenregister (Fri, 22 May 2020)
Ende April hatte die FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag eine kleine Anfrage zu der Reform des Nationalen Waffenregister (NWR) gestellt. Insbesondere waren die Abgeordneten daran interessiert zu erfahren, wie die Daten des Nationalen Waffenregisters geschützt sind. Weitere Fragen betrafen die Datenqualität und Vollständigkeit und die sich aus fehlerhaften oder unvollständigen Datensätzen erfolgenden Konsequenzen für den betroffenen Bürger.
>> Mehr lesen

Waffenrecht:

Coronavirus: Keine Möglichkeit zur Ausübung des Schießsports

19.03.2020 12:28

 

Infolge der Coronavirus-Pandemie und der vorübergehenden Schließung der Sportstätten und Schießstände ist u.a. auch die schießsportliche Tätigkeit eingeschränkt. Schießstände sind geschlossen und Vereinszusammenkünfte sind untersagt.

 

Deshalb können die Sportschützen derzeit ihren Sport nicht ausüben. Viele Mitglieder machen sich daher Sorgen um ihr waffenrechtliches Bedürfnis, welches Sie eigentlich mit regelmäßigen Schießnachweisen belegen müssten.

Wie in so vielen Abläufen des täglichen Lebens ist auch diese Erfahrung und der Umgang damit eine völlig neue, nie dagewesene.

Der Deutsche Schützenbund wird dies zu gegebenem Zeitpunkt mit den Behörden diskutieren. Bitte haben Sie Verständnis, dass in der derzeitigen Situation andere Prioritäten auch im Bundesinnenministerium gegeben sind.

Sicherlich ist auch bei einer solchen Abstimmung mit dem Ministerium wichtig zu berücksichtigen, wie lange ein derartiger Nachweis nicht erbracht werden konnte. All das ist noch offen und nicht absehbar.

Insofern bitten wir um ein wenig Geduld. Sobald wir Informationen diesbezüglich haben, veröffentlichen wir diese auf der DSB-Internetseite und geben diese an die Landesverbände weiter.

 

https://www.dsb.de/aktuelles/artikel/coronavirus-keine-moeglichkeit-zur-ausuebung-des-schiesssports-8116/

Hinweis:

Waffenbehörde des Polizeipräsidiums Wuppertal umgezogen.

Seit dem 11.04.2019 befindet sich das Sachgebiet ZA 1.2 „Waffenrecht“ im Hauptgebäude des Polizeipräsidiums in Wuppertal.

Friedrich-Engels-Allee 228

42285 Wuppertal

Der Zugang erfolgt über den Haupteingang.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bergische Schützengilde St. Sebastianus e.V.